Radio-Quer
Information
Programm
Radio Quer 2003
Radio Quer 2001
 - Open Ohr
 
Radio Quer 2000
Radio Quer ´99
Quer TV
Rechtsform
Downloads
Links & Impressum

Mitarbeit
Kontakt
Home




APNI MEDIA






Radio-Quer

Radio Quer 2001 - Live auf der Mainzer Minipressenmesse

Radio Quer auf der Mainzer Minipressenmesse 2001:

Unsere Kooperation mit Radio Rüsselsheim

Im Frühjahr 2001 ist Radio Quer eine Kooperation mit Radio Rüsselsheim eingegangen, um von der Mainzer Minipressenmesse und vom Open Ohr Festival aus senden zu können.

Radio Rüsselsheim ist ein nichtkommerzieller Lokalsender, der sich bis zum Ende 2001 die beiden Frequenzen 90,9 MHz (Rüsselsheim) und 92,5 MHz (Mainz/Wiesbaden) im Verhältnis 50:50 mit einem anderen Sender teilt. Die 90,9 MHz ist mit guten Empfängern auch in Mainz zu hören. Die 92,5 MHz befand sich zu den betreffenden Zeiten ebenfalls in der Verantwortung von Radio Rüsselsheim.

Zusätzlich wurde unser Programm ins Kabelnetz eingespeist:
Mainz-Stadt, Budenheim und Oppenheim: 102,7 MHz
Wiesbaden-Innenstadt und einige Stadtteile: 96,3 MHz
Mz-Kastel, Mz-Kostheim, Rüsselsheim, Raunheim: 96,9 MHz
Main-Spitze, Nauheim, Flörsheim: ebenfalls 96,9 MHz


Programm Minipressenmesse

Am Sonntag den 27. Mai kam zunächst von 12:00 bis 14:00 Uhr die bekannte Rüsselsheimer Sendung "
Lokal Vocal" aus den Zelten der Minipressenmesse. Unser Stand mit der kompletten Technik war kaum größer als ein Wohnzimmertisch und zeitweise wuselten bis zu einem Dutzend Leute dort herum, weshalb es erst einmal zu einigen Pleiten, Pech und Pannen kam, bis letztlich dann das Chaos sich unserem Willen beugte und seine kreativen Wirkungen entfaltete.

Von 14:00 bis 17:00 Uhr stand "Kulturzeit" auf dem Programm. Kurzfristig wurde die Sendung auf 18:00 Uhr verlängert. Die Moderatoren und Moderatorinnen von Radio Quer und
Radio Rüsselsheim kehrten beim Stöbern auf der Messe das Unterste zu oberst und heraus kamen etliche interessante Interviews, Buchbesprechungen und Autorenlesungen. Ein paar davon haben wir Euch hier zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Reinhören!


Hörproben von der Minipressenmesse

Heilpraktikerin Gudrun Anders (Interview: Judith, Radio Quer):
Esoterik, spirituelle und alternative Heilmethoden, warum kommt Geld nicht zu mir, Menschen und Delphine sowie Atemtherapie.
Download gudrun.mp3 (5 Min. 49 Sek., 5.459 KB)

Verlag Graswurzelrevolution
(Interview: Axel, Radio Rüsselsheim):
Verlagsgeschichte, Zeitschriften, Bücher, soziale Bewegungen, Zukunfts-
strategien.
Download graswurzelrevolution.mp3 (8 Min. 42 Sek., 8.172 KB)

Assoziation linker Verlage (Interview: Axel, Radio Rüsselsheim):
Entstehung, Tätigkeitsfelder, Angebotsspektrum, Konsumentwicklung, Perspektiven.
Download alive.mp3 (9 Min. 50 Sek., 9.219 KB)

Aktuell-Verlag für Literatur der Gegenwart, Schwaikheim (Interview mit Autorenlesung: Daniel, Radio Quer):
- Der Aufstieg eines Regenwurmes
- Aktionär
- Die Fliege
Download regenwurm.mp3 (4 Min. 21 Sek., 4.080 KB)

Garbe-Verlag (Interview: Daniel, Radio Quer mit Fr. Vogt):
Bücher für Kinder und für das Kind in den Leuten, produziert zu 100% aus ökologischen Materialien.
Download garbe.mp3 (4 Min. 18 Sek., 4.043 KB)

Michael Schönauer (Interview: Judith, Radio Quer):
Bühnentaugliche Literatur - Begriff, Geschichte und Konzept des Poetry Slams.
Download michael.mp3 (3 Min. 21 Sek., 3.153 KB)

Politikmagazin Novo (Interview: Axel, Radio Rüs. mit Peter Dinkelacker):
Ausrichtung, Aufmachung, Zeitkritik, Vertriebswege.
Download novo.mp3 (6 Min. 36 Sek., 6.198 KB)

Aborigines und Didgeridoos (Autorenlesung: HYQeO, Radio Quer):
Download aborigines.mp3 (3 Min. 49 Sek., 3.590 KB)



Hinweis: Unterschriftensammlung gegen Softwarepatente

Praktisch unbemerkt von der Öffentlichkeit sind auf europäischer Ebene derzeit auf Druck der Wirtschaft starke Bestrebungen im Gange, um Soft-
ware und Rechenabläufe (also Logik) patentierbar zu machen. Entsprechend wie bei Texten und Musik ist das derzeit nämlich nicht möglich (Beispiel: Einstein hätte sich die Anwendung seiner Formel e=mc^2 patentieren lassen können - wo wären wir dann heute?).

Liebesgrüße der RIAA

Dieses Motiv ist als druckbares PDF-File, als Poster sowie als T-Shirt erhältlich! Siehe dazu bei modernhumorist.com, Menüpunkt "Archive" und darunter "04.10.00 Propaganda in the Internet Age".

  Betroffen davon wären ganz insbesondere Dateiformate, also MP3, GIF und viele mehr. Für deren Benutzung könnte dann als Folge davon Geld verlangt werden. Mehr noch: Da sich die Patent-
ämter selbst finanzieren, werden mittlerweile die entsprechenden gesetzlichen
Bestimmungen derart über-
dehnt ausgelegt, daß man nahezu auf jeden Pfurz ein Patent erhalten kann.

Der Präsident des europäischen Patentamtes in München prahlte im Juli 2001 sogar damit, daß sich die Zahl der Patentanmeldungen innerhalb der letzten 10 Jahre verdoppelt habe, wobei EDV, Biochemie und Gentechnik den Rekord ausmachten.

Ein paar Mausklicks weiter könnt Ihr Euch gegen die drohende Monopolisierung des Internet aussprechen.


Damit die Freiheit des Internet erhalten bleibt. Jetzt bereits über 80.000 Unterschriften gegen Logikpatente! Bitte tragt auch Ihr Euch ein! Die Unterschriftenlisten findet Ihr hier.
 
 
     
  Zum Seitenanfang